Neuigkeiten von uns

Absinth Blanche Neige jetzt dauerhaft günstiger!

von Miriam Wolf

Liebe Absintheure!

Ab sofort freuen wir uns, euch eine erhebliche Preissenkung unserer Hausmarke Blanche Neige anbieten zu können! Der Preis wurde nun dauerhaft von 60€ auf 49€ reduziert. Seit seiner Markteinführung in 2014 können wir nun endlich Ersparnisse durch optimierte Produktions-, Abfüll-, Verpackungs- und Versandprozesse, an euch weitergeben!

Absinth Blanche Neige 53% - 0,5l
Zum Produkt

Blanche Neige - ein besonderer Absinth aus der Schweiz

Blanche-Neige-bubble-glassDer Blanche Neige ist ein Schweizer La Bleue, der von Gaudentia Persoz im Val-de-Travers, dem Geburtsort des Absinth, hergestellt wird. Sie ist eine der talentiertesten Destillateurinnen weltweit und hat bereits mit Ihren eigenen Absinthen große Erfolge erzielt. Bis vor Kurzem war sie auch die einzige weibliche amtierende Brennerein aus dem kleinen Tal - seit 2018 reihte sich Francoise Bovet in die kleine Gruppe weiblicher Absinth Brennerinnen mit ein.

Der Blanche Neige ist ein ganz besonderer Blanche weil er mit einer außergewöhnlichen Zutat - Génépi - zubreitet wird. Diese Pflanze ist nur in den Alpen beheimatet und wächst in der Nähe der Schweizer Grenze. Die extra Note Génépi macht diesen klaren Absinthe zu etwas ganz Besonderem. Außerdem enthält der Blanche Neige eine größere Anzahl verschiedener Kräuter als andere klare Absinthe.

Bei den Absinthiades 2014 hat er die Goldmedaille in der Kategorie "Blanche" gewonnen.

Blanche Neige - Verkostungsnotizen von Marc Thuillier

Unser Absinth Experte Marc Thuillier verkostet regelmäßig Absinthe für unseren Blog (die vollständige Liste findet ihr hier). Den Blanche Neige hat er sich natürlich auch vorgenommen!

Farbe: Kristallklar, mit einem leicht goldenen Schimmer.

Louche: Typisch für La Bleues aus der Schweiz, er formt sich schnell.

[embed]https://www.youtube.com/watch?v=ZC5kMYnzHrk[/embed]

Aroma: Ein klassischer Bleue mit Wermut und Fenchel im Vordergrund, die angenehm mit frischen, alpinen Noten verbunden sind.

Geschmack: Balanciert und erfrischend zugleich. Das Traumduo Anis-Fenchel streichelt die Zunge, gefolgt von Wermut und schließlich dem Génépi der seinen alpinen Charakter versprüht. Der Génépi kommt im Geschmack weitaus mehr zur Geltung als beim Aroma. Der hintere Teil der Zunge wird besonders von Wermut und Génépi geprägt.

Abgang: Ein frischer Frühlingsmorgen in den Alpen verbreitet sich am Gaumen, nachdem der lakritzige Anis und der süße Fenchel abgeklungen sind.

Fazit: Dieser Absinth hat etwas, das andere La Bleues nicht haben. Dennoch sind alle anderen typischen Charakteristika die einen La Bleue auszeichnen in Blanche Neige enthalten: Reichhaltiger, süßer Fenchel, ein leicht minziger und blumiger Wermutgeschmack, und eine angenehme Menge an Anis. Dann kommt der Überraschungsgast ins Bild, und bringt mit seiner starken Präsenz frischen Wind in die Welt des Absinth. Der Génépi wird sicher einige Geschmäcker verwirren - im positiven Sinne!

Absinth trinken: Blanche Neige

Probiert den Blanche Neige vorerst ohne Zucker und versucht so kaltes Wasser wie nur möglich zu verwenden! Der Blanche Neige kann schnell "verwässert" werden, hier also immer wieder probieren ob er euch schon schmeckt, bevor ihr zu viel Wasser hinzugegeben habt.

Tipp: Blanche Neige im RUZCALI Cocktail!

ruzcali_cocktail_dr_sours

Eines unserer liebsten Cocktailrezepte die wir letztes Jahr kennenlernen durften ist der RUZCALI. Manuel Weißkopf, Gründer von Dr. Sours Bitters hat diese Kreation ins Leben gerufen. Das Geheimnis: Eine gekonnte Mischung aus Mezcal, Absinth und Bitters!

 

 

 

Alle Zutaten in ein großes Mixglas geben, Eiswürfel hinzugeben und bis zu 30 Sekunden schütteln und rühren, damit die Mischung schön kühl wird. Dann mit einem Strainer in ein gekühltes Glas abseihen und mit einer Orangenzeste garnieren.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.