5€ Rabatt + gratis Messbecher - Jetzt hier klicken und für Newsletter anmelden! x

Absinth Verkostungsnotizen

Verkostungsnotizen Absinth Gustave fassgereift von Marc Thuillier

Unser eigener Verte ist jetzt in einer fassgereiften Version erhältlich. Durch das Eichenfass-Finish ist er noch cremiger und komplexer als die Standardversion.

Der bekannte Absinthe Experte Marc Thuillier hatte bereits die Gelegenheit, diesen im Eichenfass gelagerten Gustave zu verkosten. Wir danken ihm vielmals, dass er seine Verkostungsnotizen mit uns teilt:

 

 

Farbe: ein wunderschöner dunkelbrauner Farbton mit goldenen Nuancen, der an ein Blatt im Herbst erinnert. Sehr intensiv und einladend.

Aroma vor der Zugabe von Wasser: erinnert etwas an einen Jahrgangsabsinth mit einer Note von Karamell. Sehr angenehm. Erdige Nuancen und Noten von Kräutern sind im Hintergrund erkennbar.

Louche: bei einem Alkohogehalt von 72% setzt die Trübung nicht sofort ein. Sobald sie aber begonnen hat, entwickelt der Absinth sehr schnell einen schönen, dichten Louche und hinterlässt ölige Schlieren am Rande des Glases.

Aroma nach der Zugabe von Wasser: die Kräuter und die erdigen Noten sind jetzt deutlicher erkennbar. Der Absinth braucht etwas Zeit zum Atmen, damit sich noch mehr Facetten zeigen können.

Geschmack: sehr cremig, süß und rund mit einem Hauch von Holz. Zu Beginn dominieren Anis und Fenchel den Geschmack und es benötigt etwas Zeit um die anderen Kräuter zu schmecken, wie den Wermut und den Kalmus. Danach wird es etwas schwierig, die weiteren Charakteristiken zu beschreiben, da der Geschmack so komplex ist und sich alle Aromen so wunderbar miteinander verbinden. Man kann das mit einem gefüllten Bonbon vergleichen, welches am Anfang süß ist und danach eine breite Palette von Kräutern offenbart, wobei das Rezept ein Geheimnis bleibt. Man entdeckt mit jedem Schluck etwas neues und nach einer Weile versucht man nicht mehr zu ergründen, woher die einzelnen Aromen kommen, sondern man genießt das Getränk einfach und entspannt dabei, das ist alles.

Abgang: am Gaumen dominieren süße und pikante Noten, die in einen Geschmack von Lakritz sowie einen erdigen Touch enden.

Fazit: ein Winter Absinth: warm, cremig und köstlich! Genauso wie ein guter, alter Cognac, den man langsam, in aller Ruhe genießt und bei dem man fast die Zeit vergisst.

 

Absinth Gutave - im Eichenfass gereift kaufen

 

69,00€

 
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.